Home  /  Mediathek  /  Texte  /  Veröffentlichungen

Tian Gong Veröffentlichungen

Immer wieder veröffentlichen wir Texte über die Tian Gong-Energiearbeit in diversen spirituellen Zeitschriften. Gerade wenn sich wieder neueste Entwicklungen ankündigen, wünschen wir uns, diese mit anderen offenen Menschen zu teilen.

In der chinesischen Qi-Gong-Kultur gibt es eine sehr wirksame Methode für die Reinigung der Seele – die Himmlische Sprache, die Sprache der Seele. Mit ihr ist es möglich mit der eigenen Seele zu sprechen, ebenso mit den Seelen von Tieren und Pflanzen. Für das seelische Wachstum eines Menschen ist sie von großem Nutzen. Diese etwas geheimnisvolle Methode ermöglicht es, die eigenen Energien zu steigern und die verborgenen seelischen Fähigkeiten weiter zu entwickeln. mehr...

Qi-Gong-Meisterin Tianying und Filmemacher P. A. Straubinger gemeinsam in Wien

Gibt es Menschen, die sich nur von Lichtenergie ernähren?
Peter-Arthur Straubinger hat mit seinem Film „Am Anfang war das Licht“ viele Fragen aufgeworfen und verblüffende, mitunter kaum zu ertragende Antworten hinterlassen: Kein Mensch kann ohne Essen leben. Oder doch? Wie soll das möglich sein? mehr ...

Tian Gong unterscheidet sich von vielen anderen Qi-Gong-Schulen, indem es die Heilung von körperlichen Beschwerden mit der Arbeit für die Seele verbindet. Die Tian-Gong-Übungen gehen darüber hinaus, was man sich sonst unter Qi Gong vorstellt. Neben den täglichen Körperübungen hat das Universum den Tian-Gong-
Meistern besondere Methoden offenbart, die es ermöglichen, selbst hartnäckige körperliche und seelische Blockaden an ihrer Wurzel zu heilen.  mehr...

Bi Gu ist eine mehrere tausend Jahre alte chinesische Qi-Gong-Methode, die eine Umstellung der Ernährung ermöglicht, damit man sich ganz oder teilweise von kosmischer Energie ernähren und im entsprechenden Maß auf irdische Nahrung verzichten kann. mehr...

Längst ist Qi Gong nicht nur für Chinesen und Insider ein Begriff. Volkshochschulen bieten es an, Familienbildungsstätten haben es im Programm und sogar in Fitnesscentern wird der Qi-Fluß sanft bewegt. Jedoch ist Qi Gong nicht gleich Qi Gong. Obwohl stets von der Balance zwischen Körper, Geist und Seele die Rede ist, kommt eine konkrete Arbeit mit der Seele im Qi Gong eher weniger vor. Anders beim Tian Gong - einer ganz besonderen Qi Gong-Schule, die inzwischen weltweit Millionen TeilnehmerInnen hat. Sie bezieht die Heilung der Seele neben der Heilung des Körpers ganz konkret und gezielt in ihrer Energiearbeit und in den Übungen mit ein. Wer Tian Gong praktiziert, weiß, daß die Inhalte und die Auswirkungen der Übungen weit über das hinausgehen, was landläufig unter Qi Gong verstanden wird. mehr...

Tian Gong - Mit dem Herzen den Himmel berühren

Wer die Qi-Gong-Meisterinnen Tianying und Tianping einmal erlebt hat, weiß, dass Tian Gong eine ganz besondere Qi-Gong-Schule ist. Hier verbinden sich Liebe und Energiear- beit, getragen von dem Wunsch zu helfen. Übungen und Energieübertragungen sind auf die Entwicklung des Herzens hin zu mehr Selbst- und Nächstenliebe ausgerichtet. mehr...