Home  /  Qigong

Qigong

Qigong Übung - Meisterin Tianying

Qigong ist eine chinesische Übungsmethode, die ca. 7.000 Jahre alt ist. Ihr Ziel ist es, sich mit den Energien des Universums und der Erde zu verbinden und dadurch in Einklang mit Himmel und Erde zu leben. Weil Qigong-Übungen zugleich die ganzheitliche Harmonisierung von Körper, Geist und Seele fördern, wird Qigong häufig als eine Selbstheilungsmethode praktiziert. Ihre bewegten, meditativen und stillen Übungsformen helfen, einen erholsamen und kraftspendenden Ausgleich im Alltag zu finden.

Pagode

Die Bedeutung von Qigong

Der Begriff Qigong setzt sich aus den beiden chinesischen Worten Qi (氣) und Gong (功) zusammen. Qi bedeutet »Energie«. Gong steht für »Arbeit« und »Übung«. Wer Qigong praktiziert, übt seine Lebensenergie, das heißt, er pflegt seine Lebenskraft. Dies geschieht über die Verbindung mit den positiven Energien der Natur und des Universums, was auch in dem chinesischen Sprichwort »wo Himmel und Erde einander berühren, entsteht der Mensch« zum Ausdruck kommt. Üben wir Qigong, verbinden wir uns also mit den heilsamen Energien, die uns natürlicher Weise umgeben und kommen allmählich wieder in unsere ureigene Kraft.

Qigong Übung - Meisterin Tianying

So wirkt Qigong

Wenn wir uns durch Qigong-Übungen entspannen, können die heilsamen Energien leicht in uns einfließen und trübe, alte Energien in uns reinigen. Wir tanken auf, erholen uns und finden wieder zu mehr Gelassenheit und innerem Frieden. Dabei wirkt das Qi gleichzeitig auf körperlicher, geistiger und seelischer Ebene, weshalb diese uralte Methode ein ganzheitliches (holistisches) Heilverfahren darstellt, das jeder für die Selbstanwendung leicht erlernen und praktizieren kann.

Qigong Übung - Meisterin Tianying

Qigong unterstützt

  • ein langes Leben bei guter Gesundheit
  • die Gesunderhaltung und Prävention von zukünftigen Krankheiten
  • eine ganzheitliche Genesung und Linderung von Krankheitssymptomen
  • den Ausgleich von Erschöpfungs- und Stresszuständen
  • die Harmonisierung von Emotionen
  • innere Ruhe und Gelassenheit, Selbstachtung und -Vertrauen
  • eine positive Grundhaltung dem Leben gegenüber
  • ein Einheitsbewusstsein und bessere Beziehungen zwischen Menschen sowie zwischen Mensch und Natur
  • die Entfaltung des inneren Potenzials: die Überwindung von inneren Beschränkungen durch die Energiearbeit ermöglicht und fördert die eigene spirituelle Entwicklung
Qigong Übung - Meisterin Tianying

Die Vielfalt des Qigong

Es gibt mehrere tausende Qigong-Methoden. Einige Unterteilungen sind dabei das medizinische, das sportliche, meditatives oder spirituelles Qigong. Egal ob du gesund bist oder durch Krankheit und Erschöpfung geschwächt: Für jeden Konstitutionstyp und nahezu jedes Alter gibt es geeignete Übungen. Ebenso vielfältig gestalten sich die zahlreichen Qigong-Schulen, die jeweils eine eigene Ausrichtung pflegen.

Tian Gong ist eine Qigong-Schule, die neben den Übungen für die Gesundheit mit ihren Methoden für die Entfaltung von Herz und Seele besonderen Wert auf die individuelle spirituelle Entwicklung legt.