Home  /  Qigong  /  Energieübertragungen  /  Für die Seele

Regulierung seelischer Beschwerden

Die Entfaltung von Vertrauen und Liebe ist ein Grundbedürfnis, nachdem wir alle streben. Oft haben wir jedoch unsichtbare Mauern um unser Herz errichtet, die dieser Entwicklung im Wege stehen. Die Energieübertragung der »Sechs Herzen« hilft dir, diese allmählich abzutragen und wieder mehr Freude und Leichtigkeit in dein Leben einzuladen.

Die Entfaltung des Herzens

Die Entwicklung des Herzens ist die beste Basis für die eigene spirituelle Entwicklung. Sie ist eines der Kernthemen bei Tian Gong und somit Bestandteil einer jeden Veranstaltung. Eine regelmäßige Übungspraxis verbunden mit gezielten Energieübertragungen durch die Tian Gong-Meisterinnen helfen dir dabei, unsichtbare Mauern um dein Herz Stück für Stück abzutragen und zu immer mehr Urvertrauen, Frieden, Freude und Leichtigkeit im Leben zu gelangen.


Die Rückanbindung deines Herzens an die Große Liebe des Universums ermöglicht es dir, immer mehr zu Kräften zu kommen, deine Weisheit zu entfalten, wieder zu dir selbst und deinen Herzenswünschen zu finden und schließlich wahre Freude und Liebe für dich selbst und alle Lebewesen zu empfinden.

Die Entfaltung der »Sechs Herzen« bei Tian Gong bedeutet: nach und nach mehr Sanftmut, Barmherzigkeit, Frieden, Toleranz, Dankbarkeit und Freude im eigenen Herzen zu kultivieren. Auf diese Weise übst du einen bedeutsamen Einfluss auf das energetische Niveau deines Umfeldes und unseres gemeinsamen Planeten aus. Denn: Heilt dein Herz, heilst nicht nur du selbst, sondern auch dein Umfeld und Mutter Erde.

Energieübertragung der »Sechs Herzen«

In den Tian Gong-Energieübertragungen übertragen die Meisterinnen Tianying und Tianping gebündelt lichtvolle Energie auf dein Herz. Hierbei wird der Samen für jedes der »Sechs Herzen« gepflanzt. Wenn du diese Herzenssaat bewusst pflegst, entwickeln und kultivieren sich allmählich die »Sechs Herzen« in dir.
 
Sanftmut macht das Herz weich. Dann ist es bereit, Liebe und Mitgefühl zu schenken und anzunehmen. Mit Sanftmut wird der Boden bereitet, auf dem Spiritualität wachsen kann.
 
Barmherzigkeit ist Mitgefühl, vereint mit Tatkraft, damit die Liebe fließen kann. Mit guten Taten verändern wir unser Schicksal und bringen Freude in unser und anderer Menschen Leben. Barmherzigkeit ist der Regen, der die spirituelle Seele nährt.
 
Frieden und Gleichmut im Herzen sind die Quelle für eine friedvolle und gerechte Welt. Ein ruhiges, zufriedenes Herz weiß: Wir alle sind eins. Mit Gleichmut schützen wir unsere Seele vor den Stürmen unseres eigenen Gemüts.
 
Toleranz und Vergebung kommen aus der Einsicht, dass wir mit allen verbunden sind. Sie sind unsere Lehrer für unser eigenes Wachsen über unsere jetzigen Grenzen hinaus. Toleranz ist der Raum für das Herz, den es für seine Entfaltung benötigt.
 
Dankbarkeit ist die Grundlage aller dieser »Herzen«. Durch sie arbeiten alle Herzqualitäten zusammen und stärken sich gegenseitig.
 
Freude ist Quelle und Ziel des Menschseins. Freude ist Nahrung und Licht, damit der spirituelle Samen in der Seele einmal Früchte trägt.
 
Einmal kennen gelernt und erfahren, mag man diese Herzensqualitäten nicht mehr missen. Die »Sechs Herzen« sind wie Quellen, zu denen wir immer zurückkehren können, um Kraft zu tanken und unsere Weisheit zu entwickeln, um zu uns selbst zu finden und um wahre Freude und Liebe zu spüren.

Nächste Gelegenheit

Termin der Energieübertragung: 
Freitag, 7.12.2017, 19-21 Uhr

Ort: 
Jugendgästehaus Wien-Brigittenau & Youth Palace
Adalbert-Stifter-Str. 73
A-1200 Wien

Kosten: 
€ 30

Anmeldung:
über das Institut per Email