Home  /  Qigong  /  Kurse  /  C-Kurse  /  C2 Daoistischer Lichtseelenprozess

Daoistischer Lichtseelenprozess (Tuo Tai)

Nachdem du den Lichtkörperprozess durchlaufen hast, bist du bereit für den Lichtseelenprozess. Er ist für die spirituelle Entfaltung unserer Seele von großer Bedeutung. Denn erst nach der Auflösung karmischer Belastungen und seelischer Blockaden können wir unseren eigentlichen Aufgaben im Leben mit voller Kraft entgegentreten und uns selbst verwirklichen.

C2 - Daoistischer Lichtseelenprozess (Tuo Tai)

Schritt 2: Kosmische Operationen an der Seele

»Tuo Tai« bedeutet wörtlich »die seelischen Hüllen ablegen« und bezeichnet einen Prozess, bei dem der menschlichen Seele karmisch belastete Hüllen abgezogen werden. Mit jeder neuen Reinkarnation legt sich über die ursprüngliche, reine Seele eine weitere Hülle, auf der alle Informationen dieses Erdenlebens ausnahmslos gespeichert sind (siehe dazu die Info-Broschüre »Heilung der Seele«).

Welche Auswirkungen können diese gespeicherten Informationen jedoch für unser gegenwärtiges Leben haben? Sie zeigen sich als das, was gerne als »Schicksal« bezeichnet wird. Konkret bedeutet dies, dass alte seelische Erlebnisse sich heute als Hindernisse in unserem Leben zeigen. Denn diese Informationen prägen unser jetziges Sein: den Grat unseres Bewusstseins, unseren Charakter und unsere psychische Befindlichkeit, Gewohnheiten, wie wir uns in Beziehungen verhalten, unseren Gesundheitszustand und auch unsere Begabungen. Oft erweisen sich diese Prägungen als Hindernisse bei der spirituellen Entwicklung, der Verwirklichung unserer Seele. Nach unzähligen Reinkarnationen ist es an der Zeit, die Urseele allmählich von ihren angehäuften karmischen Informationen zu befreien.

Dies geschieht in Form von kosmischen Operationen an den Seelen. In diesem Prozess dienen die beiden Meisterinnen in dem besonderen, geschützten Energierfeld während des gesamten Retreats als Brücke für die kosmischen Hochmeister, welche Schritt für Schritt die seelischen Wunden heilen. Das hilft uns, negative Denk- und Verhaltensweisen loszulassen und bringt den ursprünglichen Glanz und das Potential unserer Seele ans Licht. Ermöglicht wird das durch die Bereitschaft, als Teilnehmende unser Herz für uns und andere weiter zu öffnen.

Die Energiearbeit in diesem Kurs geht auf eine kosmische Botschaft zurück, die Meisterin Tianying im Jahr 2006 empfangen hat. Diese Botschaft beinhaltet eine Analyse des Zustands der menschlichen Seelen sowie eine Anleitung für die notwendigen tiefgreifenden seelischen Veränderungen. Sowohl die eigenen Erfahrungen in diesem Prozess als auch die Einsichten in das Universum, die die Meisterinnen im Kurs vermitteln, versetzen immer wieder in Staunen. Viele rätselhafte Phänomene und Zusammenhänge werden besser verständlich.

Voraussetzung: Teilnahme am C1.1- und C1.2-Seminar.

C2.1 - Ablegen der karmischen Seelenhüllen (Tian Yi Gong)

In mehreren kosmischen Operationen wird die Urseele, die schon viele Inkarnationen erlebt hat, von karmischen Lasten befreit. So kann die ursprüngliche, reine Seele des Menschen wieder Schritt für Schritt zum Vorschein kommen. Mit speziellen Tian Gong-Methoden werden negative Informationen, die zu seelischen und körperlichen Problemen geführt haben, im eigenen Seelencode reguliert.

C2.2 - Übung der Himmlischen Urseele (Tian Huan Gu)

Hierbei werden negative Informationen aus der »Datenbank« der Seele im Licht der Himmlischen Liebe transformiert. Der Seelenteil, der die karmischen Informationen speichert, wird mit speziellen kosmischen Techniken gereinigt und neu geordnet. Auf diese Weise werden die einstigen Mauern und Hindernisse für die Seele abgetragen. Die Seele wird leichter und kann neue Erfahrungen und Informationen besser filtern und einordnen. So bewahrt sie ihre Reinheit und energetische Einheit und kann sich harmonischer weiterentwickeln.

Dieser Prozess hilft uns dabei, zunehmend unser Herz zu öffnen, wodurch die Liebe wieder harmonisch fließen kann. Auch erwacht das eigene Bewusstsein mehr und mehr: Wir erkennen uns almählich als schöpferische, göttliche Wesen wieder.

Erfahrungsbericht C2.1/2.2

»Ich bin wieder gesund! Kein Krebs mehr weit und breit. Die Meisterinnen mit ihren Helfern haben ganze Arbeit geleistet. Rückblickend kann man wohl sagen, dass der Krebs wohl 1 1/2 Wochen nach dem Retreat verschwunden war. Ich hab das nicht gewusst und mit so einem schnellen Ergebnis hätte ich auch nicht gerechnet ... Ich hab dort sehr entgiftet, das hab ich gemerkt ... Die Kosmischen Hochmeister hatten mir schon mitgeteilt, dass sie das Karma für meine Krankheit entfernen konnten. Sie haben viel an meinem Kreuz herumoperiert und mir sehr ans Herz gelegt, „zu Gott zu gehen“. Sie meinten wohl damit, ich soll endlich mal anfangen zu beten ... Nach dem Retreat hatte ich den Eindruck, ich lerne jeden Menschen, den ich bereits kannte, neu kennen ...  Und es fiel mir auch leichter, liebevoll auf andere Menschen zuzugehen ... «
M. E.

Erfahrungsbericht C2.1/2.2

» Ich fühle mich vor allem klarer und spüre, dass vieles in Fluss kommt und sich alte Blockaden und negative Erinnerungen aufzulösen beginnen. Allgemein hat sich die Qualität meiner Übungen seit dem Seminar erneut verbessert. Der Energiefluss ist stärker, mein Körper kann jetzt mehr Energie speichern. Dadurch fühle ich mich auch gesünder und kraftvoller ... ich habe das Gefühl, dass sich mein Körper und meine Wirbelsäule neu ausrichten und harmonischer werden.«
S. K.

Rahmenbedingungen

Termin: 28.07. bis 04.08.2017

Kosten: regulär 750  | 
Wiederholer 680  |  ermäßigt 500

Unterkunft und Verpflegung:
Ab 29 Euro / Tag

Anmeldung