Home  /  Qigong  /  Qigong  /  Übungssystem

Das Tian Gong-Übungsystem

Das Übungssystem gliedert sich in eine Einführungsebene und die drei Hauptsysteme A, B und C.

Die Übungen des A-Systems sind Qigong-Übungen mit vorgegebenen Bewegungen bzw. Körperhaltungen und sind in Kursen erlernbar. Die Übungen des B-Systems sind Bestandteil verschiedener Kurse, u.a. der C-Seminare, und werden als Meditation oder Energieübertragung bei unterschiedlichen Veranstaltungen (speziellen Kursen, Energieübertragungen, Retreats) angewendet. Die Übungen des C-Systems stellen Intensivseminare dar, die meistens in einem Retreat unterrichtet werden.

A-System – Qi Gong für die körperliche Gesundheit und Entwicklung

A1.1 Bronzeglocken-Qigong (Tong Zhong Gong)
A1.2 Übung der Himmlischen Schwalbe (Tian Yan Gong)
A1.3 Übungen zur Stärkung der fünf Organe (Wu Zang Gong):
         Leber-, Herz-, Magen/Milz-, Lungen- und Nieren-Übungen
A2 Übung der Energiehände (Tian Zhang Gong)
A3 Übung der Himmlischen Beine (Tian Tui Gong)

B-System – Qigong für die seelische Heilung und Entwicklung

B1 – Reinigung der Seele:
B1.1 Himmlische Sprache / Sprache der Seele (Tian Yu Gong)
B1.2 Kosmische Nahrung / Ernährung durch Qi (Bi Gu Gong)
B1.3 Regulierung von Fremdseelen (Qing Hun Gong)
B1.4 Belastende Informationen in der Seele löschen (Xin Xi Gong)
B1.5 Reinigung von belastenden Emotionen (Qing Xu Gong)
B1.6 Reinigung des Bewusstseins (Yi Shi Gong)
B1.7 Reinigung von spirituellen Hindernissen (Qing Zhang Gong)
B1.8 Reinigung der fünf Sinne (Qing Gan Gong)

B2 – Heilung der Seele:
B2.1 Rückholung eines Seelenanteils (Zhao Hun Gong)
B2.2 Wiederherstellung des Seelenkörpers (Xiu Hun Gong)
B2.3 Heilung seelischer Wunden und Verletzungen (Shang Yu Gong)
B2.4 Harmonisierung der Seelenanteile (He Xie Gong)
B2.5 Regulierung und Harmonisierung zwischenmenschlicher Beziehungen auf
        seelischer Ebene (Shan Yuan Gong)
B2.6 Energieschutz (Tian Zhao Gong)
B2.7 Energieatmung (Tian Xi Gong)

B3 – Stärkung der Seele:
B3.1 Stärkung der Seele mit Lichtenergie (Guang Hun Gong)
B3.2 Aktivierung der »Sechs Herzen« zur spirituellen Herzbildung (Liu Xin Gong)
B3.3 Öffnen für ein göttliches Bewusstsein (Shen Shi Gong)
B3.4 Harmonisierung und Stärkung von Körper, Geist und Seele (He Yi Gong)
B3.5 Stille Meditation (Chan Ming Gong)

C-System – Qigong für die Transformation von Körper und Seele (Tuo Tai Huan Gu)

C1 – Daoistischer Lichtkörperprozess (Huan Gu):
C1.1 Himmlische Lichtnieren (Tian Shen Gong)
C1.2 Himmlisches Lichtskelett (Tian Gu Gong)

C2 – Daoistischer Lichtseelenprozess (Tuo Tai):
C2.1 Ablegen der karmischen Seelenhüllen (Tian Yi Gong)
C2.2 Übung der Himmlischen Urseele (Tian Hun Gong)

C3 – Einheit von Himmel und Mensch (Tian Ren He Yi):
C3.1 Himmlisches Einheitsbewusstsein (Tian Dao Gong)
C3.2 Himmlische Liebe (Tian Ai Gong)

Die Einführungsübungen von Tian Gong

  • Himmlische Leiter (Tong Tian Gong)
  • Himmlisches Lächeln (Tian Xiao Gong)
  • Sonne- und Mond-Übung (Ri Yue Gong)
  • Himmlische Pagode (Tian Ta Gong)
  • Übung zum Öffnen der Herzen (Kai Xin Gong)
  • Vergebungsübung / Kreuzübung (Shi Zi Gong)