Home  /  Soziale Projekte  /  Energiearbeit für die Erde

Energiearbeit für die Erde

Tian Gong möchte mit seinen energetischen Methoden auch der Erde helfen. Dazu findet zum einen jeden ersten Mittwoch im Monat unsere Meditation für die Erde und den Frieden in der Welt statt. Zum anderen werden bei den Gruppenretreats und Forschungsreisen in Deutschland und weltweit Energiefeldreinigungen für die jeweiligen Orte durchgeführt.

Meditation für die Erde und den Frieden der Welt

Eine schöne Gelegenheit Tian Gong einmal kennen zu lernen ist der Besuch unserer monatlich stattfindenden »Meditation für die Erde und den Frieden der Welt« mit anschließender Bi Gu Energieübertragung. Jeden ersten Mittwoch im Monat kommen Menschen zusammen und meditieren für die Heilung der Erde und den Frieden zwischen allen Lebewesen.

Es ist unser tiefer Wunsch an der Heilung und positiven Veränderung der Erde mit zu arbeiten. Vor vielen Jahren klein angefangen, hat sich die Meditation für die Erde inzwischen zu einer der beliebtesten Veranstaltungen bei Tian Gong entwickelt. Gemeinsam mit vielen Menschen für den Frieden zwischen allen Lebewesen zu meditieren, erschafft ein starkes Energiefeld der Liebe, dass tief im Herzen spürbar wird.

Im Anschluss an die Meditation gibt es eine Bi Gu Energieübertragung. Bi Gu ist der chinesische Ausdruck für Lichtnahrung und bedeutet, nichts oder nur wenig irdische Nahrung zu benötigen und gleichzeitig Energie direkt aus dem Universum aufzunehmen. Menschen in diesem Zustand sind leistungsfähiger, haben einen klareren Kopf und können leichter Krankheiten überwinden.

Bi Gu fördert auch die persönliche spirituelle Entwicklung, da es dabei hilft, ganz natürlich die Bedürfnisse zu reduzieren. Gerade dies ist besonders heilsam für das gesamte ökologische System unserer Erde. Aus diesem Grund liegt uns die Verbreitung von Bi Gu, neben der vegetarisch-veganen Ernährung, besonders am Herzen.

Die Beliebtheit dieser Veranstaltung zeigt uns, dass immer mehr Menschen, dem Ruf ihres Herzens folgen und ihre Energie bewusst für mehr Liebe und Frieden in der Welt einsetzen möchten. Gleichzeitig nehmen wir auch wahr, wie das Interesse gegenüber Phänomenen wie Bi Gu zunimmt.

Die Meditation für die Erde findet jeden ersten Mittwoch im Monat um 19 Uhr auf Spendenbasis statt. Alle gesammelten Gelder geben wir an gemeinnützige Umweltorganisationen weiter.

Wissenswertes

Alles im Universum hat zwei Seiten: Yin und Yang. Während sich im Yang unsere materielle, sichtbare Welt wiederspiegelt, gehört alles Unsichtbare zur Yin-Seite. Bei der Energiearbeit für die Erde beziehen wir uns auf die Yin-Aspekte unserer Welt. Das bedeutet, wir verändern die Energiequalität eines Ortes indem wir vorhandene störende Energien durch positive ersetzen. Diese Arbeit beruht auf konkreten energetischen Methoden, die wir in tiefer Verbindung mit dem Universum anwenden.

Ein zweiter Aspekt ist, dass wir den Menschen zu einem liebevolleren Umgang mit sich selbst, ihren Mitmenschen und dadurch auch mit der Erde verhelfen möchten. Wir wissen, dass alles, was wir tun - jedes Wort, jeder Gedanke und jedes Gefühl - eine spezifische Energie in sich trägt und aussendet. Ein jeder hat es also in der Hand, was er mit seinem Wirken in die Welt bringen möchten. Wir sind der Schöpfer unserer eigenen Welt.

Indem immer mehr Menschen in einen inneren Frieden kommen, verändert sich Stück für Stück auch das Energiefeld der Erde und dies erleichtert es wiederum anderen Menschen, sich auf den Weg zu machen.

Der Zen-Meister Thich Nhat Hanh beschreibt dies folgendermaßen: »Frieden in mir, Frieden in der Welt«. 

Die Erde ist ein Lebewesen

»Unsere Erde ist ein riesiger Organismus und jeder Mensch ist eine Zelle der Erde. Wenn immer mehr Zellen gesund werden, wird auch die Erde gesünder und kann immer mehr heilen.« Meisterin Tianying